Spruch zu 1.3 Spruch zu 6.3
   

Zeitungsberichte und Tour 1992-2002

2014-dato, 2003-2013,

2002, 2001, 2000, 1999, 1998, 1997, 1996, 1995, 1994, 1993, 1992

2002: Oberfläcke Goofe ringen um Herrschaft

Wenn der Mensch zaubern könnte, würde mansches ringer gehen, denk sich sicher ein mancher manchmal. Gerade Filme wecken diesbezüglich Hoffnungen wie mit Harry Potter in die Zauberklasse zu gehen oder ein Klasse-Zauberer zu sein wie Gandalf. Bei den Goofe wird um die Vorherschaft nicht grausam in den Ring gestiegen, dieses Jahr ist klar, wen sie als Boss umringen. Gegen ein wenig Magie hätten sie aber nichts einzuwenden. Denn statt bei der Themensuche die esten neun Ideen mit dem Tode ringen zu lassen, so dass sie davon noch sieben zwischen zwergisch und königlich hervorbringen, wovon nur drei dem Elferrat nicht als fauler Zauber erscheinen, wünschen sie sich: Den einen Ring, um alle Pointen zu knechten, sie alle zu finden, in Bänke zutreiben und schriftlich zu binden.
So wäre das Vorbereiten keine Hexerei mehr. Statt aber nach Worten zu ringen, bereiten sich die Goofe seriös vor, indem sie auf Dächern balancieren, sich auffällig anzuziehen, im Wald leben, sich die Finger wundschreieben und Holzfiguren schnitzen. Wozu dies gut sein soll, erfahren sie in den Zurzacher Beizen, wenn die Oberfläcke-Goofe nach Atem ringen. Lassen sie sich bereits am Schmutzigen Donnerstag davon bezaubern, dann wissen Sie nach einer Woche Fasnacht, woher sie ihre Augenringe haben.

Schmutziger Donnerstag 7. Februar 2002 Fasnachtseröffnung auf dem Amtshausplatz, Beizen - Zurzach
Brunz-Freitag, 8. Februar 2002 Irgendwo - Zurzach
Muffel-Samstag, 9. Februar 2002 Gemeindesaal - Zurzach (Jubiläumsshow)

2001: ad Hoc

Schmutziger Donnerstag, 22. Februar 2001 Fasnachtseröffnung Chileplatz, Beizen - Zurzach
Brunz-Freitag, 23. Februar 2001 Waag - Zurzach

2000: Die Oberfläcke Goofe telefonieren unterwegs

Der grosse Zahlenwechsel hat den Menschem vor Augen geführt: Die Zeit vergeht im Fluge. S0 (be)kümmerte noch vor kurzem, was die Tagsatzung bestimmte und schon erregen Lücken im Mobiltelefonnetz die Geister. Die Oberfläcke-Goofe sind extra älter geworden, um den Trend nicht zu verpassen. Nötig wäre es ja eigentlich nicht geweswn, gilt doch: keine(r) zu klein, erreichbar zu sein. So gehen alle schönen Zeiten zu schnell vorbei, de einem Natels ständig auf Trab halten, so dass einem bald die ersten grauen Haare wachsen.
Auch die nun bald anbrechende Zeit der Narren wird so viel zu rasant vorbei sein. Deshalb ist des rstellen eines guten Time Managements dringend von Nöten. Die Vergoofig um 19.19h am Schmutzigen Donnerstag beim Sternenbrunnen soll helfen, möglichst schnell auf die Fasnacht eingestimmt zu werden, so dass der erste Abend wegen Anlaufsschwierigkeiten ein Flop wird.
Von Seiten der Goofe wurde alles unterneommen dem entgegenzuwirken, was sich bei den meisten auch promt in einer hohen Telefonrechnung niederschlug. Einige rechneten anders und nahmen es easy. Die Oberfläcke-Goofe mieden jedoch das Netz, war ihnen ja schon das Preissgewirr der Portableanbieter zu verstrickt. Bis Mittwoch versenden sie ncoh die letzten SMS. Denn wer glaubt, er könnnte sie am Schmutzigen Donnersatg auf dem Natel erreichen dem piepts es wohl.
Die Oberfläcke Goofe möchten dann nähmlich das Vergehen der Zeit mit den Vergehen der verschiedensten Prominenz ohne Frequenzpobleme Illustrieren. Stellen auch sie Ihr Handy ab und geniessen Sie die Fleckenfasnacht.

Schmutziger Donnerstag, 2. März 2000 Vergoofig Sternenbrunnen, Fasnachtseröffnung Chileplatz, Beizen - Zurzach
Brunz-Freitag, 3. März 2000 Gemeindezentrum - Zurzach

1999: Nur Koblenzer an der Zurzacher Fasnacht - keine Muffle

Schmutziger Donnerstag, 11. Februar 1999 Vergoofig Sternenbrunnen, Umzug zu Chileplatz, Beizen - Zurzach
Brunz-Freitag, 12. Februar 1999 Irgendwo - Zurzach

1998: Kindsgistreife - Papperazzi

Schmutziger Donnerstag, 19. Februar 1998 Umzug zu Chileplatz, Beizen - Zurzach
Brunz-Freitag, 20. Februar 1998 Irgendwo - Zurzach

1997: Die Oberfläcke-Goofe bauen weiter

Das Thema Neat ist zwar in aller Munde, aber schlucken will die zur Auswahl stehenden Lösungen niemand. Der Westschweiz liegt der Bau der Lötschbergs am Herzen und deshalb ein allfälliges Etapieren schwer im Magen. Das Ganze könnte viel leichtere Kost sein. Wäre nämlich Zuzach der Standort des Bauvorhabens, würde das abspecken nicht gefressen.
Zum einen wohnen in unserer Region die besten Köche. Sie haben den gleichen Titel errungen wie die Schweizer Bobfahrer, wobei anzunehmen ist , dass ihr Geheimrezept keine Schrauben beinhaltete. Zum andern wird im Flecken vor allem ausserhalb der Sandkästen gebaut. Der Bahnhof un der Gemeindesaal strahlen in neuem Glanz. Die neue Kindergartenabteilung und der Zurzi-Park bieten neue Möglichkeiten zum Zeitvertreib. Und dieser Trend ist wegweisend: Grosse Bauten wie Schulhaus und eine Ostumfahrung warten auf ihren Baubeginn.

Statt zu warten wird losgelegt. Ohne eine Baubewilligung einzuholen werden Bänke in Restaurants gestellt. Verbauen Sie sich also nicht die Möglichkeit, aus Ihrem Bau zu kriechen, um nichtdestotrotz die Zurzacher Fasnacht zu geniessen. Die Oberfläcke-Goofe bauen auf Sie.

Schmutziger Donnerstag, 6. Februar 1997 Umzug Chileplatz, Steiböckli und andere Beizen - Zurzach
Brunz-Freitag, 7. Februar 1997 Irgendwo - Zurzach

1996: Oberfläcke-Goofe sind Füür ond Flamme

Wie aus den Medien zu erfahren war, ist die Schweiz "gewachsen". Es ist doch erstaunlich , dass eine Präzisionsmessung die Menschen dem Ausland näher bringt als irgenwelche bilateralen Verhandlungen. Wenn aber zusammen gefestet wird, ist ein Näherkommen auch denkbar. Jedenfalls war der Brückenschlag ein Riesenfeuerwerk und nach dem Spektakel hatte sich manches in Rauch aufgelöst. So sprangen an an diesem Abend einige Funken über den Rhein. Ach wär nur alles hold wenn's brennt, dann müssen die Zurzacher nicht über die in die Pipe investierte Kohle trauern, die im Bohrturm verkohlt ist. Wenigstens tröstet die Nachricht dass die Skater mit voller Energie in der AEW wirken. Aber glauben Sie ja nicht, dass in Zurzach jatzt alles in Ordnung ist. Die Zurzacher Fasnacht beweist, dass dieser Kurort noch lange kein Paradies ist. Deshalb verlangen die Oberfläcke-Goofe von Ihnen weder himmliche Stunts noch wunderbare Schnitte, es genügt wenn Sie im Bilde sind und (mit)kommen.
übrigens, obwohl die Fasnachtsplakette nicht die brandneue Besatztung zeigt, ist dies noch kein Grund, sich dafür nicht brennend zu inetressieren. Denn auch wenn es einem Teil Teil hier zu heiss wurde und dieser sich im Schnee kühlt, bleiben die Ort Oberfläcke-Goofe warm und fackeln nicht lange an der Zurzacher Fasnacht.

Schmutziger Donnerstag, 15. Februar 1996 Umzug zu Chileplatz, Steinböckli und andere Beizen - Zurzach
Brunz-Freitag, 16. Februar 1996 Zwischenbau, Schwert - Zurzach

1995: Und die andere Schwester kommt mit

Schmutziger Donnerstag, 23. Februar 1995 Umzug zu Chileplatz, Steinböckli und andere Beizen - Zurzach
Brunz-Freitag, 24. Februar 1995 Fahrplan-Beizen - Zurzach

1994: Zurzacher Beizenfasnacht

Auch die "Oberfläcke-Goofe" sind heuer wieder unterwegs. Das Fasnachtskomitee ist ganz besonders stolz auf den jungen und mutigen Nachwuchs der die Schnitzelbank-Tradition nicht aussterben lässt! Lesen sie nachfolgen wie sie dazu gekommen sind: Im Jahr 1992 sind Sonja und Urs zu ersten Mal alleine aufgetreten. Weil sie im Oberflecken wohen und noch kleine Goofen waren, haben sie sichden Namen "Oberfläcke-Goofe" gegeben. Doch nach dem ersten Mal haben sie dann festgestellt, dass es ihnen schwerfällt, sich nur zu zweit in den grossen Beizen durchzusetzen. Deshalb kam im Jahr 1993 der Ivo hinzu. Doch sie nach der Fasnacht gemerkt, dass es schwierig war, mit dem hochpubertierenden Ivo, der sich gerade im Stimmbruch befunden hatte, zu singen, dass man neben seinem Gebrummel auch noch die beiden anderen hören konnte. Also stiess im nächsten Jahr auch noch die Birgit zum Team. Im ersten gemeinsamen Jahr musste die Schulpolitik als Thema herhalten. In den darauf folgenden Jahren dienten der Schweizer Sport und Welt-Themen als Aufhänger. Was heuer vorgetragen wird, sei an dieser Stelle noch nicht verraten.

Schmutziger Donnerstag, 10. Februar 1994 Umzug zu Chileplatz, Steinböckli und andere Beizen - Zurzach
Brunz-Freitag, 11. Februar 1994 Zwischenbau - Zurzach

1993: Mit Koblenzer Singverstärkung

Schmutziger Donnerstag, 18. Februar 1993 Umzug zu Chileplatz, Steinböckli, Pöschtli und andere Beizen - Zurzach
Brunz-Freitag, 19. Februar 1993 Zwischenbau - Zurzach

1992: Goofe aus dem Oberfläcke

Schmutziger Donnerstag, 27. Februar 1992 Irgendwo - Zurzach
Brunz-Freitag, 28. Februar 1992 Irgendwo - Zurzach
Muffel-Samstag, 29. Februar 1992 Chileplatz - Zurzach


2014-dato, 2003-2013,

2002, 2001, 2000, 1999, 1998, 1997, 1996, 1995, 1994, 1993, 1992



Spruch zu 2.1
Spruch zu 3.2 Spruch zu 4.2 Spruch zu 5.4